Wolfsübernachtung

Der Wolf hält immer mehr Einzug in deutsche Gefilde. Im Osten des Landes sieht man ihn schon hin und wieder in den Wäldern. Was wisst ihr über ihn? Ist er das böse Tier, das schon in Grimms Märchen beschrieben wird, oder ist er in Wirklichkeit ganz anders? Dem wollen wir nachgehen und bieten euch an: Eine Nacht unter Wölfen!

Im Wildtierpark bei Bad Mergentheim haben wir für den 31.08.2018 eine Nacht für euch reserviert. Gemeinsam schlagen wir uns durch den Wald zum Revier des größten Wolfsrudels Europas. Dort stärken wir uns erst einmal am Lagerfeuer mit Bratwurst und Stockbrot. Dann werden wir dort im Zelt unser Nachtlager errichten. Mit einem Mitarbeiter des Wildtierparks unterhalten wir uns über das faszinierende Leben der Wölfe und des Wolfsrudels.

Wenn es dann auf Mitternacht zugeht, erleben wir es durch Mark und Bein: Das Wolfsgeheul. Wenn der Morgen graut, brechen wir unser Lager nach dem Frühstück ab.
Solltet ihr nach dieser Nacht noch fit genug sein, den restlichen Wildtierpark anzusehen, so besteht diese Option. Bitte gebt dies unten bei der Anmeldung mit an, damit wir das planen können.

Die Plätze sind auf 45 Personen begrenzt (mehr Plätze im Zelt hat es leider nicht – bei mehreren Teilnehmern machen wir eine Warteliste). Wer zuerst kommt, malt zuerst. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen (Anmeldefrist 01.06.2018) vergeben. Also: Sichert euch die begehrten Plätze! 

Wir wollen versuchen, dass wir Leiter alle Kids in unseren Autos mitnehmen können. Sollte dies nicht klappen, würden wir auf die Eltern zugehen. Vielleicht findet sich ja der eine oder andere Elternteil, der dann selbstverständlich auch einen Platz zur Übernachtung bekommt (Kosten sind selber zu tragen /
Ausrüstung bitte selber mitbringen) und dem Ereignis beiwohnen darf.

Kosten:
Wolfsnacht, pro Teilnehmer (unter 18 Jahren): 30,-€
Wolfsnacht, pro Teilnehmer (über 18 Jahren): 35,-€
(pro erwachsener Leiter 22,-€)

Der Betrag ist bei Anmeldung zu entrichten. Ich hoffe, wir haben eine tolle Zeit im Wildtierpark und können eine Menge unserer Fragen, (hauptsächlich was die Wölfe in Bezug auf Rangeraktivitäten- Outdoorübernachtungen angeht) loswerden. Am besten macht ihr euch eine Liste.