Grundsätzliches

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen die Grundlagen vorstellen, die jeder Ranger für seine Aufnahemprüfung (und natürlich auch hinterher noch) kennen sollte.

Dazu gehören:

  • unsere Regeln (in anderen Pfadfinderschaften Pfadfindergesetz genannt),
  • die Bedeutung unseres Emblems ,
  • das Pfadfindermotto ,
  • die Goldene Regel , die Jesus Christus uns lehrt,
  • und das Versprechen der Royal Rangers.

Diese Grundlagen finden Sie auch kurz zusammengefaßt als pdf-File im Downloadbereich. Das pdf-File ist dort auch in verschiedenen Fremdsprachen zu finden.

 

Unser Emblem / Unsere Regeln

internet_emblem_farb

Das Emblem der Royal Rangers ist ein sechzehnzackiger Stern, mit Zacken in unterschiedlichen Farben. Jede dieser Zacken hat eine bestimmte Bedeutung.

Die 4 goldenen Zacken des Emblems stehen für die 4 Bereiche, in denen ein Mensch wachsen kann und die durch die Arbeit der Royal Rangers gefördert werden sollen.

Die 4 roten Zacken des Emblems stehen für 4 Grundwahrheiten der christlichen Gemeinden.

Die 8 blauen Zacken des Emblems stehen für die 8 Hauptregeln der Royal Rangers.


 

Goldene Zacken

Körperliches Wachstum
Sport und Spiel fördern die gesunde Entwicklung der Kinder. Sie sind ein fester Bestandteil im Programm der Royal Rangers.

Geistiges Wachstum
Durch altersgerecht verpackte pfadfinderische Lektionen, aber auch durch Spiele wird das Wissen und die Lernfähigkeit der Kinder weiterentwickelt.

Geistliches Wachstum
Die regelmässigen Andachten und Bibelstudien, gemeinsames Gebet und Lobpreis fördern die Kinder auch in ihrer Beziehung zu Gott.

Gesellschaftliches Wachstum
In der Kleingruppe mit Gleichaltrigen, aber auch im Stamm wird den Kindern die Gelegenheit geboten, ihre sozialen Kompetenzen anzuwenden und zu erweitern.

 


 

Rote Zacken

Die göttliche Heilung
Ein Teil des Werkes Jesu auf dieser Erde, war die Heilung vieler Kranker der damaligen Zeit. Wir glauben, dass die göttliche Heilung auch heute noch ein elementarer Bestandteil seines Wirkens unter den Menschen ist.

Die Erlösung
Das Hauptwerk Jesu auf dieser Erde war jedoch ganz klar sein stellvertretender Tod am Kreuz, mit dem Er die Sünden der ganzen Welt auf sich genommen und uns damit den Weg zu Gott frei gemacht hat.

Der Heilige Geist
An Pfingsten empfingen die Jünger den Heiligen Geist, den Jesus ihnen als Tröster versprochen hatte. Die Erfüllung mit dem Heiligen Geist veränderte nicht nur ihr Leben, sonder die ganze Welt. Wir glauben, dass der Heilige Geist auch heute noch genauso unter den Menschen wirkt, wie zu Zeiten der ersten Gemeinde.

Die Wiederkunft Jesu
Jesus ist nach Seiner Auferstehung an Himmelfahrt zu Seinem Vater in den Himmel zurückgekehrt. Doch er hat versprochen eines Tages wieder zu kommen. Dadurch gewinnt natürlich das Motto der Royal Rangers auch einen geistlichen Aspekt.

 


 

Blaue Zacken

Ein Royal Ranger ist…

…wachsam
körperlich, geistig und geistlich

…rein
körperlich, in seinen Gedanken und im Reden

….ehrlich
Er lügt betrügt und stiehlt nicht.

…tapfer
auch in Kritik und Gefahr

…treu
seiner Familie, seiner Gemeinde und seinem Stamm gegenüber

…höflich
Er hat ein gutes Benehmen, ist gütig und rücksichtsvoll.

…gehorsam
vor Gott und dem Gewissen, gegenüber Eltern, Leitern und Vorgesetzten

…geistlich
Er betet, liest die Bibel und zeugt von Jesus Christus.


 

Das Pfadfinder-Motto

»Sei bereit!«

 

Dies ist das Motto der Royal Rangers und auch vieler Pfadfindergruppen in aller Welt. Bereit zu sein, das bedeutet…

…alle Menschen als Geschöpfe Gottes zu sehen und zu lieben.
…gemäß dem Auftrag Gottes die Schöpfung zu bewahren.
…auch unter schwierigen Umständen sich mit frohem Mut einzubringen.
…Verantwortung zu übernehmen und sich unterzuordnen.
…einfach zu leben, zu teilen und zu geben.
…zu helfen und im Notfall Leben zu retten.
…mit bestem Einsatz zu beten und zu arbeiten.


 

Die Goldene Regel

Jesus sagt in Matthäus 7, 12:

»Alles, was Ihr für Euch
von den Menschen erwartet,
das tut ihnen auch.«

Dieser Bibelvers wird in vielen Bibeln mit der Überschrift „Die Goldene Regel“ versehen – und er dient auch den Royal Rangers als solche. Denn wer sich an diese eine Regel hält, der erfüllt eigentlich gleichzeitig alle anderen auch.

Im Gegensatz zu vielen anderen Religionsstiftern und Philosophen, die diese Regel nur in ihrer negativen Form kennen („Was Du nicht willst, daß man Dir tu, das füg auch keinem andern zu.“), formuliert Jesus sie positiv: Es geht also nicht nur darum Dinge zu lassen, die man selbst nicht gerne erleiden würde, sondern aktiv zu werden und die Dinge zu tun, die man sich von anderen wünschen würde. Ein sehr pfadfinderischer Gedanke also.


Unser Versprechen

Das Versprechen der Royal Rangers, das wir zum Ende jedes Stammtreffs gemeinsam erneuern, lautet:

Mit Gottes Hilfe will ich mein Bestes tun,
um Gott, meiner Gemeinde und meinen Mitmenschen zu dienen,
die Royal Ranger Regeln zu halten
und die „Goldene Regel” zu meinem täglichen Leitspruch zu machen.